aktuell/Projekte

„Gerresheimer Kunstmeile“, Atelierrundgang
am 19. Mai 2019 von 12 – 18 Uhr, Heinrich-Könn-Str. 5, 40625 Düsseldorf


„70 Jahre Grundgesetz“
Initiiert und organisiert von der Ateliergemeinschaft Kunstbrennerei e.V., Bonn und der Künstlergruppe Amorph

90 Künstler und Künstlerinnen interpretieren die 144 Artikel des Grundgesetzes.

Beitrag zum Artikel GG 101:
18. Januar 2017 – Das Bundesverfassungsgericht lehnt das NPD-Verbot ab. aus der Reihe Titelbilder der Süddeutschen Zeitung 2011 – 2018 Aquarell/Fotodruck auf Träger, ed 1/8, 40 x 40 cm, 2017/2018

Wanderausstellung:
Juni 2018: Landtag Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf
Februar 2019: Ministerium für Bildung und Kultur, Saarbrücken
März 2019: Landtag Rheinland-Pfalz, Mainz
Mai 2019: Landtag Hessen, Wiesbaden
Juni 2019: Landtag Schleswig-Holstein, Kiel
September 2019: Wolfgang-Bonhage Museum, Korbach
November: MDR, Leipzig


„zurück aus osaka“
plan.d., Düsseldorf
Ausstellung: 05. Dezember 2018 – 05. Januar 2019

 

 

Flüsse, Tuschen auf Papier, 75 x 55 cm, 2018


„blümerant“
Gruppenausstellung, plan.d., Düsseldorf
Ausstellung: 17. November. – 09. Dezember 2018

 

21.3.18 – das letzte lebende Breitmaulnashorn ist gestorben, Tusche auf Papier, 14 x 28 cm, 2018


„Foreign matter(s)“

CASO, Contemporary Artspace Osaka, Japan, plan.d., Düsseldorf und cleanbrothers Osaka
Ausstellung: 26. Oktober – 4. November 2018


Kunstpunkte 2018, offene Ateliers in Düsseldorf, Kunstpunkt 58
15.  – 16.  September 2018
Heinrich-Könn-Str. 5, 40625 Düsseldorf

„Anonyme Zeichner“

Ausstellung: 14. Juli – 19. September 2018
Galerie im Körnerpark
Schierker Strasse 8
12051 Berlin


„70 Jahre Grundgesetz“

Initiiert und organisiert von der Ateliergemeinschaft Kunstbrennerei e.V., Bonn und der Künstlergruppe Amorph
Dauer der Ausstellung: 08.09. – 14.09.2018

arte fact, Freie Kunstakademie Bonn
Graurheindorfer Straße 69
53111 Bonn


„70 Jahre Grundgesetz“

Initiiert und organisiert von der Ateliergemeinschaft Kunstbrennerei e.V., Bonn und der Künstlergruppe Amorph
Dauer der Ausstellung: 28. Juni – 13. Juli 2018
in der Wandelhalle des Landtags in Düsseldorf

90 Künstler und Künstlerinnen interpretieren die 144 Artikel des Grundgesetzes.

Beitrag zum Artikel GG 101: Das Bundesverfassungsgericht lehnt das NPD-Verbot ab. Aquarell/Foto-Druck auf Träger, 2016/2018

 

Ausstellung in der Wandelhalle des Landtags

27. 05. 2018 Gerresheimer Kunstmeile 12 – 18 Uhr

Heinrich-Könn-Str. 5, 40625 Düsseldorf


Performance mit Yingmei Duan
im Rahmen des Performance-Projekt „blocked“ plan.d., Düsseldorf

30. 08. 2017 –  Part of Daily Live Art Performances
 mit Yingmei Duan mit Andrea Isa, Maria Lentzen
, Heike Ludewig und Markus Mußinghoff


02. 09. 2017 –  Object & Video Interactive Performance Installation mit Yingmei Duan und Andrea Isa, Maria Lentzen, Heike Ludewig und Markus Mußinghoff

im Rahmen des Performance-Projekt „blocked“ plan.d., Düsseldorf

„I wish my beautiful dream never stopped“ Video von Maria Lentzen und Yingmei Duan

Yingmei Duan zeigt das Video auf

videobureau, Beijing, China


Kunstpunkte 2017

Shower, Zeitungspapier, Pappe, Mensch, 55 x 135 cm, 2017

„Braus“
Ausstellung von plan.d- Mitgliedern im Dezember 2016 plan.d. Düsseldorf

shower, Zeitungspapier, Pappe, Mensch Foto: Andrea Isa aus dem Video „schauer“ von Andrea Isa
shower, Zeitungspapier, Pappe, Mensch Foto: Andrea Isa aus dem Video „schauer“ von Andrea Isa

Kunstpunkte 2016
zu Gast bei Inken Heske, Schauruhm, Am Poth 5, 40625 Düsseldorf

„Welcome-Bett“, ein Ruhelager der Zukunft …
eine Installation von Inken Heske und Maria Lentzen im SchauRuhm bei den Kunstpunkten Düsseldorf

Inseln, Bleistift, Aquarell, 18 x 24 cm, 2016


Luftiges Kleid aus der Ausstellung „Luft ist nicht nichts“

Große Kunstausstellung des Kulturkreis Gerresheim e. V., September 2015

Luftiges Kleid mit Trägerin, Kunststofffolie, Acryl, 150 x 135 cm, 2015 Photo: Jörg Parsick-Mathieu

 


BBK Kunstforum trifft plan.d.,
BBK forum Düsseldorf, März 2015

Kaftan, Kunststofffolie auf Träger, 150 x 130 cm, 2015

 

Ich stelle meine Arbeiten in Bezug zur aktuellen Diskussion hier in Deutschland über den Umgang und die Einstellung gegenüber anderen Religionen. Der Islam und die Religionsgemeinschaften der Muslimen stehen im Focus der Öffentlichkeit.

In meiner Arbeit „Kaftan“ stelle ich ein klassisches muslimisches Kleidungsstück abstrahierend dar. Ich zeige keine Person, sondern die Hülle. Das entspricht auch der religiösen Vorstellung, dass keine religiösen Personen (insbesondere Allah) im Islam abgebildet werden dürfen. So kann ich meine Assoziation über die orientalische Kultur Raum geben, die reich an Ornamenten und Farbenspiels ist. Hauptfarbe ist Grün, die Farbe des Islams.

Dazu ergänzend zeige ich aquarellierte Buntstiftzeichnungen, aus der Reihe Pressebilder als Aquarelle. Das ist abgebildetes Tagesgeschehen. Die Aquarelle sind nach den Titelbildern der Süddeutschen Zeitung entstanden im Zeitraum von Oktober 2011 bis heute. Themen der gezeigten Arbeiten sind Religion, Verfolgung von religiösen Minderheiten und das Flüchtlingselend. Wie geht eine Gesellschaft, nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern auf der Welt um mit Andersgläubigen und religiösen Minderheiten?

Themenkreis: Religion, Minderheiten und Flucht und Verfolgung aus der Serie Titelbilder der Süddeutschen Zeitung